Skip to content

Ausstellung

Zum Anlass des Jubiläums wird im Foyer und Garderobenbereich eine Ausstellung präsentiert, die die Bereiche Architektur, Geschichte, Gesellschaft und Technik beleuchtet. Die Ausstellung wurde von der Kuratorin Fiona Liewehr und Norman Shetler in Zusammenarbeit mit der Architektin Judith Eiblmayr und dem leidenschaftlichen Sammler Walther Richter erstellt und läuft bis 22. Mai 2011.

Das originale Büffet des Gartenbaukinos

Besondere Aufmerksamkeit wird hierbei dem Architekten Mag.arch. Robert Kotas (1904–1972) gewidmet. Robert Kotas muss als DER Kinoarchitekt Österreichs bezeichnet werden. Zwischen 1947 und 1972 zeichnete er für den Bau bzw. Umbau von über 40 Kinos in Wien, Salzburg und Graz verantwortlich, darunter FLOTTEN, PARK, CAPITOL und das 1950 als „modernstes Kino Wiens“ eröffnete FORUM (1950–1972, Stadiongasse, heute Bundesrechenzentrum). Er war bereits Mitte der 50er Jahre am Umbau des alten Gartenbaukinos (heute: Marriot/ Gartenbaupromenade) beteiligt.

Kotas war zu gleichen Teilen Ästhet, Bauherr und Techniker. Bei seinen Bauten legte er großen Wert auf die nahtlose Verschmelzung kinotechnischer Innovation (Cinemascope, 70mm, Cinerama etc.), klassischer Elemente der Kinoarchitektur wie Lichtführung und Farbgebung sowie der Verwendung moderner Baustoffe. Mit Ausnahme des Gartenbaukinos ist heute kein einziger seiner Bauten erhalten, und es gibt kaum Erwähnungen oder gar Abhandlungen seiner Arbeit. Die Ausstellung soll erstmals einen kleinen Überblick über das für die Wiener Kinolandschaft essentielle, aber mittlerweile fast völlig in Vergessenheit geratene Schaffen von Robert Kotas geben.

Der Einladung an zeitgenössische Künstler, sich mit der Wiener Kinokultur im Allgemeinen und dem Gartenbaukino im Speziellen zu beschäftigen, sind Theo Ligthart und Christian Mayer gefolgt. Ihre Installationen werden im Foyer des Gartenbaukinos als Teil der Ausstellung zu sehen sein.

AUSSTELLUNG
DEZEMBER 2010 –MAI 201 1
im Foyer des Gartenbaukinos
täglich ab 16 Uhr, Eintritt frei
Parkring 12, 1010 Wien

FINISSAGE
Am 22. Mai findet die Finissage der Ausstellung 50 JAHRE GARTENBAUKINO – 50 JAHRE KINO VON WELT statt. Es gibt an diesem Sonntag nochmal zwei Kuratorenführungen bei freiem Eintritt. Für Freunde des Gartenbaukinos und an der Wiener Kinohistorie und ihrer Architektur interessierte Menschen sehr zu empfehlen! Im Anschluss an die letzte Führung um 19 Uhr wird ein Special Screening von Kubricks Meisterwerk 2001: A Space Odyssey zelebriert. Danach heißt’s mit Frank Zappa: Sheik Yerbouti! Und zwar on the Foyer-Dancefloor.

KURATORENFÜHRUNGEN (BEI FREIEM EINTRITT)
mit Fiona Liewehr und Norman Shetler

Sonntag, 22. Mai 2011, 15 Uhr & 19 Uhr

20.30 Uhr: Special Screening von 2001: A Space Odyssey
Anschließend DJ-Line mit Gorilla Kaffee in der philiale

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: